Lightroom Preset

Was genau ist ein Lightroom Preset?

Im Entwicklermodul findest du eine ganze Spalte an sogenannten Vorgaben. Diese Vorgabenpalette wird auch Preset genannt und bietet mit nur einem Klick eine simple Methode den Look eines Bildes zu verändern. Diese Presets, also Einstellungen der Paletten können gespeichert und importiert werden. Diese abgespeicherten Bildeinstellungen werden dann wie eine vorgefertigte Schablone über die ursprüngliche Bilddatei gelegt und verleihen Deinen Bildern den gewünschten Effekt.

Lightroom bietet über die Preset-Funktion somit Änderungen mit einem Klick für jedes beliebige Bild. Eine kleine Lightroom Preset Kollektion ist bereits standardmäßig in der Vollversion enthalten. Hiermit lassen sich beispielsweise Änderungen von Farbe und Kontrast vornehmen, Vignetten, Korn oder Farbstiche hinzufügen. Bei diesen Presets ist nahezu alles möglich. Im Internet werden zu den bereits vorhandenen Lightroom Preset Vorgaben zahlreiche weitere kostenlose und kostenpflichtige Effekte angeboten, welche in die eigene Lightroom Preset Bibliothek importiert werden können. Der Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt und Fotografen können ihren ganz individuellen Look durch Lightroom Presets erstellen und abschließend anderen Fotografen zur Verfügung stellen.

 

Bild-Lightroom-Preset-Sample-Frau-Sonne

Dieses Bild wurde mit unserem kostenlosen Lightroom Preset „BLOOD BROTHERS“ bearbeitet.

 

Was genau sind nun die Vorteile all dieser Presets und was hast du als Nutzer davon?

Nicht nur das Fotografieren hat sich im Laufe der Jahre wesentlich vereinfacht, sondern auch die Nachbearbeitung. Musste man sich früher vor Beginn des Fotografierens überlegen welchen Film man in die Kamera einlegt, welche Motive man vor der Linse hat und wie die Lichtverhältnisse sind, so kannst du heute nahezu alle Effekte nachträglich mit Hilfe des Computers und den Presets auf das Bild legen. Ein Fotograf in der heutigen Zeit muss sich nicht mehr so intensiv wie vor einigen Jahren mit Filtern, Speziallinsen oder Lichtmessern beschäftigten, um einen außergewöhnlichen Effekt auf sein Bild zu zaubern. Auch ohne technisches Wissen, kann man beispielsweise einen „Cross-Filter“ benutzen um sein Bild zu bearbeiten, was man früher durch die Entwicklung eines Diafilms im Negativverfahren erzielte. Das ursprüngliche Wissen, der eigentliche chemische Prozess der ehemals in der Dunkelkammer stattgefunden hat ist heute dank der Lightroom Presets nicht mehr von entscheidender Bedeutung – lediglich der Name lässt noch auf das ehemals aufwändige Verfahren im Labor schließen.

Nicht nur auf das ursprüngliche Verfahren lassen sich Rückschlüsse ziehen, beim Lightroom Preset „RVP100“ beispielsweise findet man direkte Hinweise auf das Filmvorbild. Hierbei wird ein Effekt ähnlich eines analogen Fuji-Diafilms erzielt. Die 100 steht hierbei für die ISO Empfindlichkeit. Sowohl im analogen Bild als auch bei der digitalen Nachahmung sind intensive Blautöne ein Erkennungsmerkmal.

Verfolgt man die Entwicklung von der Analogfotografie hin zur digitalen Bilderstellung, so ist die Verwendung von Presets leicht zu begründen. Der Trend, sein eigenes Foto unkompliziert zu einem nostalgisch anmutenden Analogfoto umzuwandeln, ist deutlich. Mit Hilfe von Presets in der digitalen Welt ist das kein Problem mehr. Nicht ohne Grund meldete der Traditionskonzern Kodak im Jahr 2012 Insolvenz an. Musste man früher für außergewöhnliche Aufnahmesituationen stets den passenden Film in der Tasche parat haben, kannst du heute in der Nachbearbeitung alle Einstellungen bequem am PC vornehmen.

 

Bild-Lightroom-Preset-Sample-Berge

Dieses Bild wurde mit unserem kostenlosen Lightroom Preset „MONTAUK BAY“ bearbeitet.

 

Hat man sich als Fotograf auf ein spezielles Genre spezialisiert, können dir die Lightroom Presets oftmals eine große Zeitersparnis bringen. Ist man Beispielsweise im Bereich der Hochzeitsfotografie tätig, sind oftmals Bilder mit einer warmen Farbstimmung und einem weichen Kontrast gewünscht. Möchte man sein komplettes Bildmaterial in eine andere Farbstimmung tauchen, ist der Einsatz eines Lightroom Presets hier ideal. Bequem kannst du mit einem Klick alle Bilder gleichmäßig anpassen. Das spart dir Zeit und erleichtert den Arbeitsprozess. Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Presets, dass sich fast jeder Wunsch auf sein Bild übertragen lässt.

Bei der Quantität an Bildern, die von Tag zu Tag entsteht, möchte man sich als Fotograf von der Masse abheben, sein Bild verändern, verschönern und individualisieren. Fotografen möchten sich und ihre Arbeit abheben von dem Gros der unbearbeiteten Bilder die, sei es im Netz oder in anderen Medien, zu finden sind. Man muss kein Profi sein, um sein Bild zu bearbeiten, im Gegenteil, hast du etwas Zeit und Geduld kannst du oftmals interessante Lightroom Presets und Ergebnisse durch bloßes ausprobieren von verschiedenen Effekten erzielen. Gefällt dir ein ausgewählter Effekt nach einiger Zeit nicht mehr, kannst du bequem sämtliche Presets wieder entfernen und erhältst die unbearbeitete Originaldatei zurück.

Hast du eine zusammenhängende Serie erstellt und möchtest einen Effekt auf eine Reihe von Bildern anwenden, ist auch hier Lightroom das ideale Programm. In der Bibliothek werden alle gewünschten Dateien ausgewählt und mit nur einem Klick kannst du ein Preset auf einen Stapel von Fotos anwenden.

Presets liegen stark im Trend

Wird bei der Analogfotografie der Großteil der Zeit bereits vor Entstehung der Aufnahme investiert, so liegt der Schwerpunkt heutzutage auf der Nachbearbeitung, das heißt wenn das Bild längst im Kasten ist.
Ein beobachteter Trend: Viele Presets simulieren einen Anschein von Analogtechnik und damit gleichzeitig dessen Einschränkungen und deren Unperfektheit. Anstatt die technischen Möglichkeiten einer digitalen Spiegelreflexkamera bis ins letzte Detail auszunutzen, unterliegen viele dem analogen Charme und gestalten gerne mal ein Bild, das technisch nicht perfekt aussieht.

Natürlich greifen nicht alle Presets auf analoge Vorbilder zurück, sondern es gibt auch Filter zur optimalen Erstellung von HDR-Bildern oder Ähnlichem, aber im Vergleich überwiegt doch das Imitieren der Analogfotografie.

Unser Angebot an kostenlosen Lightroom Presets findest du hier.

 

Lightroom Preset
5 (100%) 23 votes