Lightroom Presets installieren

Lightroom Presets installieren und anwenden in wenigen Schritten

Wie kann man Lightroom Presets installieren? In diesem Artikel erklären wir dir wie man Lightroom Vorgaben anwendet und in Lightroom tolle Ergebnisse erzielt.

Mit sogenannten Lightroom Presets – fertig definierten Vorgaben für Bildeinstellungen – kann man sich bei der Bearbeitung von Bildmaterial mit dem Programm Adobe Lightroom viel Zeit sparen. Mit nur wenigen Klicks werden die Vorgaben zur Bildoptik auf alle ausgewählten Dateien übertragen. Das Praktische dabei ist, dass man diese Lightroom Presets entweder selbst erstellen kann oder wie bei uns auf kostenlose Presets zurückgreifen kann, die von Profis bereitgestellt werden.

Um Lightroom Presets zu installieren und zu nutzen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Als Anfänger sollte man, um zu verstehen, was ein Preset ist und welche Funktionen es bieten kann, mit einem kostenlosen Set beginnen. Es gibt dabei verschiedene Varianten für Lightroom Presets entweder für Entwicklungs- oder für Druckvorgaben. Diese werden von vielen Fotografen und Portalen zur Verfügung gestellt und können meist ganz simpel auf deren Internetseiten heruntergeladen werden. Dabei sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass die ausgesuchte Datei auch mit der eigenen Version von Lightroom kompatibel ist und auch für das jeweils benötigte Betriebssystem des Mac oder PC geeignet. Weiterhin befinden sich auch bereits vorinstallierte Presets im Vorgaben-Block des Entwickler-Moduls von Lightroom selbst, die sich bestens für erste Preset-Erfahrungen eignen.

Die heruntergeladenen Preset-Dateien enden auf den Dateinamen .Irtemplate und sind somit leicht zu identifizieren. Um diese in Lightroom zu installieren muss man bei Nutzung eines PCs lediglich unter „Bearbeiten“ in den Bereich „Voreinstellungen“ wechseln oder am Mac über den Reiter „Lightroom“ zu den „Voreinstellungen“ gelangen. Auf der linken Seite des Bearbeitungsfelds erscheint der Bereich „Vorgaben“. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, die heruntergeladenen Dateien zu installieren – die je nach den persönlichen Vorlieben gewählt werden können. Der einfachste Weg ist, unter „Vorgaben“ direkt einen neuen Ordner zu erstellen, diesen nach belieben zu benennen und dann die .Irtemplate-Dateien aus dem Bereich „Download“ einfach zu importieren. Die neuen Preset-Funktionen erscheinen dann unter „Vorgaben“ und können direkt angewendet werden.

Ein zweiter Weg, wie man Lightroom Presets installieren kann, ist im Bereich „Vorgaben“ mit einem einfachen rechten Mausklick zum „Lightroom-Vorgabenorder“ zu navigieren. In der sich nun öffnenden Ordnerstruktur befindet sich ein „Lightroom“-Ordner, in dem wieder ein Ordner mit dem Namen „Develop Presets“ oder „Entwicklungsvorgaben“ befindet. Die dort vorab abgelegten Dateien können nun durch einen Mausklick installiert werden. Im Anschluss sollten diese dann ebenfalls in der Lightroom-Bearbeitungsfläche direkt unter „Vorgaben“ aufgelistet sein. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, die selbst erstellten oder die heruntergeladenen Preset-Dateien je nach eigenen Vorlieben in einer anderen Ordner-Struktur anzulegen – viele bevorzugen beispielsweise die Ablage unter den „User Presets“ im Bereich „Benutzervorgaben“.

Bild-Lightroom-Presets-installieren

Bild Lightroom Presets installieren über Lightroom Vorgabenordner

Für Druck-Presets erfolgen die Schritte analog der Entwicklungs-Presets dann ganz einfach im „Drucken“-Modul anstelle des „Entwickeln“-Moduls. Unter „Vorlagen“ kann ich Bereich „Vorlagenbrowser“ ein Ordner erstellt werden, in den die .Irtemplate-Dateien dann unter „Importieren“ installiert werden.

Im Internet gibt es diverse Anleitungen zur Installation von Lightroom Presets. Sollte man an einer Installationsanleitung scheitern und sich wundern, weshalb die Installation nicht funktioniert, empfiehlt es sich, das Veröffentlichungsdatum der Anleitung zu berücksichtigen. Das Programm Adobe Lightroom hat sich seit seinem Erscheinungsdatum im Jahr 2007 immer wieder weiterentwickelt – ebenso haben sich auch einige Funktionen, Werkzeuge und die Handhabung verändert. Professionelle Webseiten weisen üblicherweise darauf hin, wenn eine Anleitung nicht mehr aktuell ist. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte nur aktuellen Tutorials folgen, die später als April 2015  veröffentlicht wurden – also der momentan aktuellen Version Lightroom 6 oder Lightroom CC 2015 entsprechen.

 

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren – Was genau ist ein Lightroom Preset?

Lightroom Presets installieren
4.97 (99.41%) 169 votes